Ansprechpartner: 

Gabriele StraaßFritz Tiede

 

FT-IR Spektralsensoren auf MEMS Basis

NeoSpectraTM Sensoren sind kleine auf monolithischer MEMS-Technologie (Micro Electro Mechanical Systems) basierende  NIR-Sensoren, die von Si-Ware Systems entwickelt und produziert werden.  

Die Sensoren determinieren das Spektrum des über eine Faser eingekoppelten Lichts, erzeugen ein Interferogramm und generieren daraus die spektralen Daten des gemessenen Lichts mittels Fourier Transformation. Aufgrund ihrer kompakten und äußerst robusten Bauweise,  des vergleichsweise geringen Preises sowie des anwenderfreundlichen Software Development Kits eröffnen die NeoSpectraTM Sensoren neue Möglichkeiten in der Materialanalyse.

Häufige Fragen - FAQs

Das neue NeoSpectra Micro (Bild rechts) arbeitet technisch wie sein großer Bruder, das NeoSpectra Modul (Bild links). Es ist aber wegen seiner Bauform für Applikationen im Consumerbereich (intelligente IR Sensorik) optimiert. Dieses OEM-Modul eröffnet den Zugang zu zahlreichen Applikationen, die bisher aus Kosten- und/oder Platzgründen nicht zugänglich waren. Die spektrale Bandbreite beträgt 1250-2500nm.

Die Kerntechnologie hinter den NeoSpectraTM Sensoren basiert auf einem Michelson-Interferometer. Alle optischen und mechanischen Komponenten des Interferometers sind im NeoSpectraTM auf einem MEMS Chip untergebracht. Daraus resultieren eine robuste Bauweise, günstige Preise, keine Folgekosten für nachträgliche Justage und die sehr kleinen mechanischen Abmessungen der NeoSpectraTM Sensoren.

Derzeit sind drei Konfigurationen des NeoSpectraTM Moduls erhältlich. Die wichtigsten Spezifikationen finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.