Ansprechpartner: Michael Rotschädl

Konkave Optiken

Mountain Optics bietet konkave Optiken, die auf spezielle Kundenanforderungen zugeschnitten werden können. Darunter fallen verschiedene Beschichtungen, Spiegel, Linsen, Fenster, Prismen, Polarisationsoptiken, UV- und IR-Optiken und optische Filter. Im Bereich der konkaven Optiken unterscheiden wir nach bi- und plankonkaven Optiken.

Plankonkave Optiken

 

Plankonkave Linsen wandeln einfallende parallele Strahlen in divergierende Strahlen um.  Wie auch Plankonvexlinsen minimieren diese Linsen Aberrationen bei absoluten Konjugatverhältnissen von mehr als 5 oder weniger als 1/5. Dazu sollten plankonvexe Linsen mit parallelem Strahlengang in die gekrümmte Seite der Linse eingesetzt werden.

Bikonkave Optiken

 

Diese Linsen sind den Plankonkaven ähnlich und werden am besten mit absoluten Konjugatverhältnissen zwischen 1/5 und 5 verwendet. Bikonkave Glaslinsen sind beidseitig konkav gefertigt haben negative Brennweiten. Die Linsen divergieren kollimiertes einfallendes Licht und bilden virtuelle Bilder, die durch die Linse gesehen werden. Sie werden z.B. in Laserstrahlaufweitern, optischen Zeichenlesern, Viewern und Projektionssystemen eingesetzt.

Beispielspezifikation für eine bikonkave Komponente: 

 

Material: BK7 - Quarzglas - Quarz - Mf2G
Brennweite: +/- 2 %
Design Wellenlänge: 546,1 nm
Durchmessertoleranz: 0,2 mm
Zentrieren: < 5 Winkelminuten
Wellenfrontverzerrung: λ/10
Effektive Öffnung: 90 % des Durchmessers
Oberflächenqualität: S/D 10-5
Entspiegelung: Ja / Nein / auf Anfrage