Ansprechpartner Johannes Doerfler

Femtosekundenlaser und Amplifier

Fibercryst aus Frankreich ist der bisher einzige Hersteller von Femtosekundenlasern, der die innovative "Single Crystal Fiber" Technologie (SCF) einsetzt. SCF wurde ursprünglich in verschiedenen Forschungsprojekten entwickelt und verfeinert und wird jetzt als Gemeinschaftspatent 

von Fibercryst und dem Institut d'Optique vermarktet. SCF ist anderen Technologien in Bezug auf Größe, Bauform und somit Zuverlässigkeit und Langlebigkeit weit überlegen. Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte hier. So entstanden drei Kernprodukte:

  • Vollausgestattete Femtosekunden-Micromachining-Systeme
  • Stand-Alone Verstärker kompatibel zu den meisten Seed-Lasern
  • Verstärkermodule

Femtosekundenlaser (FEMTO)

 

Die FEMTO Geräte von Fibercryst sind leistungsstarke Lasergeräte mit einer Pulsweite im Femtosekundenbereich und einer mittleren Ausgangsleistung bis zu 30W. Sie sind geeignet für Micromachining Anwendungen mit hohem Durchsatz und hoher Qualität. Die FEMTO Laser bieten hohe Pulsenergien von bis zu 160µJ und typischerweise 800fs Pulsbreite bei einstellbaren Repetitionsraten von 100kHz bis zu 2MHz. Mithilfe der Taranis Single Crystal Fiber (SCF) Verstärker Technologie ist es möglich, sehr hohe Pulsenergien zu erreichen sowie die Repetitionsrate bei konstanter Energie über einen großen Bereich einstellen zu können. Darüber hinaus wird die Strahlqualität verbessert.

TARANIS Amplifier

 

Der Taranis Amplifier kann zur Verstärkung zahlreicher Lasergeräte eingesetzt werden. Das Gerät beinhaltet die Single Crystal Fiber, die notwendige Fokussieroptik für Laser und Pumpstrahlung, die Pumpdiode sowie den Diodencontroller. Der Seed-Laser kann dabei sowohl fasergekoppelt als auch freistrahlend in den Verstärker eingekoppelt werden. Basierend auf der Taranis Single Crystal Fiber (SCF) Technologie wird die mittlere Leistung des Laserstrahls erhöht. Hierbei können Spitzenleistungen von bis zu 30MW erreicht werden.

TARANIS Amplifier Modul

 

Im Verstärkermodul findet die eigentliche Laserverstärkung statt. Es besteht aus einem zylinderförmigen Einkristall großer Länge und kleinem Durchmesser. Diese Single Crystal Fiber (SCF) ist zur Kühlung in einem Metallkörper eingebettet. Der Seed-Laserstrahl durchdringt die Faser zentral, wobei zusätzlich die Pumpstrahlung radialsymmetrisch in den Einkristall eingekoppelt und mehrfach total reflektiert wird. Im optisch aktiven Einkristall wird nun die Pumpleistung durch stimulierte Emission an den Seed-Laserstrahl übertragen.